Photovoltaik im Gebäude (8 UE)

-

PV in der EnEV und im Effizienzhaus 40Plus, Power-to-Heat/Sektorenkopplung, Mieterstrom.

Hier gehts zur Anmeldung: BUCHEN

Das Seminar spannt den Bogen von der Einbindung von Photovoltaik (PV) in Effizienzhäusern und der Anrechnung in der EnEV 2016 über die Sektorenkopplung im Einfamilienhaus (EFH) bis hin zum Mieterstrom-Konzept. Anhand von Beispielen zeigt DGS-Experte Michael Vogtmann, wie PV intelligent geplant und angerechnet werden kann, wie sich PV mit anderen Sektoren koppeln lässt. Behandelt wird zudem wie PV-Projekte auch in Mehrfamilienhäusern (MFH) wirtschaftlich umgesetzt werden können.
 
Inhalte:
1. PV in der EnEV 2016 und im Effizienzhaus 40Plus
1.1 Mit welchen Energietechnik-Kombinationen kann die EnEV 2016 noch erfüllt werden?
1.2 Wie wird der PV-Strom bei der EnEV angerechnet?
1.2.1 Art, Höhe, Resultat
1.3 Praxisbeispiele
1.3.1 Anrechnung von 3kWp im EFH
1.3.2 100 kWp im Bürogebäude
1.4 Motivation der Energieberater, statt 3kWp gleich 5-10 kWp vorzusehen
1.5 Wirtschaftliche Vorteile bei KfW 55, 40 und 40Plus
1.5.1 Förderprogramme
1.5.2 Investitionszuschüsse
1.5.3 Tilgungszuschüsse

2. Power-to-Heat / Sektorenkopplung im EFH
2.1 Kombination von PV und Speicher
2.1.1 Technisch und steuerrechtlich
2.1.2 EEG-Vergütungs- und Betreibermodelle
2.1.3 Wirtschaftlichkeit
2.2 PV und Elektromobilität
2.3 PV und/oder Wärmepumpe
2.4 Vorstellung kostenloser online-Berechnungstools

3. Mieterstrom
3.1 Typische Lastprofile, Direktverbrauchs- und Autarkiequoten in MFHs
3.2 Stromversorgungsarten (Allgemeinstrom, Wärmepumpe, Teilversorgung und Vollversorgung)
3.3 Betreiberkonzepte (Eigenversorgung und Stromlieferung, Mischformen)
3.4 Der neue Mieterstromzuschlag: wie funktioniert er, was bringt er den Beteiligten, wo gibt es ihn, wo nicht?
3.5 Wirtschaftlichkeiten für verschiedene MFH-Arten ohne und mit Mieterstromförderung
3.6 Ermittlung des maximal erlaubten Mieterstrompreises mit dem Exceltool von Sonnenkraft Freising
3.7 Praxis- und Wirtschaftlichkeitsbeispiele
 
Referent: Michael Vogtmann, DGS Franken
 
Zielgruppe: Energieberater, Planer, Projektentwickler, Vertriebsmitarbeiter von Solarunternehmen
 
DENA: Die DENA erkennt den Kurs zur Verlängerung Ihrer Listung für die Bereiche Wohngebäude, Nichtwohngebäude und Energieberatung Mittelstand mit je 8 UE an. Teilnehmer/innen erhalten ein Teilnahmezertifikat mit FB-Code.

Methodik: Vortrag mit Diskussion, Erfahrungsaustausch, Fallbeispiele

Max-Teilnehmerzahl: 22


Preis p.P.: 250,00 EUR zzgl. 19% MwSt
Einschließlich: Mittagessen, Pausenbewirtung, Getränke, sw-gedrucktes Skript & Unterlagen digital
Anmeldung für diese Veranstaltung bitte ausschließlich über die Solarakademie-Seite: BUCHEN

Ort: Q.Punkt in der Solarakademie Franken, Auf AEG, Fürther Straße 246c, 90429 Nürnberg

Zurück