Gebäudeautomatisierung: SmartHome+Erneuerbare = Zukunft

von Ines Eichmüller (Kommentare: 0)

Das vernetzte, „intelligente“ Heim sorgt für mehr Sicherheit, spart Zeit und senkt Energiekosten. Das Haus der Zukunft ist bereits heute schon Realität. Immer mehr Verbraucher/innen nutzen bereits „Smart Home“-Komponenten, die mit einem Smartphone kommunizieren. Für viele Energieberater/innen eine neue Hausausforderung. Wir machen Sie fit mit diesen beiden Kursen:

Ein Haus das mitdenkt: Smart Home (8 UE)
Basics einschließlich Sicherheitstechnik. Erlärt von Andreas Fabich (Umweltingenieur, Berater für Energieeffizienz, Druckluftspezialist) und Wolfgang Fischer (Fachberater für Sicherheitstechnik der Firma Telenot mit 20 Jahren praktischer Erfahrung).
Die DENA erkennt den Kurs zur Verlängerung Ihrer Listung für den Bereich Energieberatung Wohngebäude voll mit 8 Unterrichtseinheiten an.
Termin:
23.02.2018
Kosten: 200,00 € zzgl. MwSt.

Nutzung Erneuerbare Energien im Smart Home (4 UE)
Gebäudeautomatisierung sinnvoll durch die Nutzung erneuerbarer Energien ergänzen. Erklärt vom PV-Praktiker "Der SmartHome-Profi"-Michael Kipfstuhl.
Termin:
22.03.2018, 09:00 -12:30 Uhr
Kosten: 190,00 € zzgl. MwSt. inkl. Mittagessen

***Kurstipp***
HOAI Crashkurs - kein Honorar verschenken (8 UE)
Termin: 24.02.2018 / Kosten: 240,00 € zzgl. MwSt.


Bitte beachten Sie auch unser weiteres Kursangebot im unteren Teil des Newsletter, u.a. neu BAUDENKMAL, PASSIVHAUS, EXPERTENLISTE, neue Webinarreihe "Lebenszykluskosten"
...

Wir freuen uns auch auf Ihren Anruf unter 0911/2877880 oder Ihre eMail an training@qpunkt.de.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Q.Punkt-Team und Trainer/innen

Zurück

Einen Kommentar schreiben