Feng Shui

Genauso wie man das Wasser durch ein Reisfeld lenken kann, um alle Bereiche zu nähren und zu versorgen wird im Feng Shui ganz gezielt Energie durch den Wohnraum gelenkt. Die Form des Grundrisses gibt dabei den „Qi-Fluss“ vor. Enge und Weite, Licht und Schatten, Farben und Materialen werden sorgfältig geplant, um die individuellen Bedürfnisse der Bewohner zu 100 % zu erfüllen. Es sind einfache Grundlagen, die für privaten Lebensraum gleichermaßen wie im Business-Feng-Shui zur Anwendung kommen und äußerst wirksam sind.

 

Feng Shui für den westlichen Anwender

Feng Shui für den westlichen Anwender – praktisch, psychologisch, ganzheitlich (8x Samstags)

Zielgruppe: Architekt/innen, Ingenieur/innen und alle mit dem Bauen, Gestalten und Wohnen beschäftigte Berufsgruppen ebenso wie an Laien, die ihre Sichtweise auf den eigenen Lebensraum erweitern wollen

Inhalte:
Feng Shui bietet überaus nützliche, vielseitige und dennoch einfache Werkzeuge, neben all den notwendigen technischen Aspekten von Neubauplanungen, Sanierungen oder Umbaumaßnahmen, auch den Menschen in seiner Einzigartigkeit einzubeziehen.

- Die Grundlagen der Formenschule – energy follows form
- Was die Neurophysiologie uns über das „Einverleiben“ von Räumen lehrt
- Die Position im Raum – die Position im Leben / im Geschäft / im Beruf
- Alte heimische Bautraditionen und ihre Wirkung
- Das 3-Türen-Bagua als Psychogramm des Lebensraumes
- Yin und Yang – die Polarität von Schutz und Freiheit im Lebensraum fein abstimmen
- Die fünf Wandlungsphasen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser aus der TCM:
unterschiedlichste Raumqualitäten gestalten, Atmosphäre schaffen den Menschen gezielt und individuell fördern
- Die acht Qualitäten der Himmelsrichtungen und ihre Wirkung auf den Lebensraum
- Die Richtungsachsen und ihre psychologische Bedeutung
- Verbindung der gelernten Methoden anhand von Fallbeispielen und Praxisprojekten

Trainer/in: Gabriele Stier, Raumberatungen seit 1997, Ausbildungen seit 2000

Preis: 1.440,00 € zzgl. MwSt. (8 x 8 UE)

Ort: Q,Punkt, Friedrich-Bergold-Weg 8, 90429 Nürnberg

Info_FengShui.pdf (409,0 KiB)

Feng Shui im Kinderzimmer

Das Kinderzimmer als Multifunktionsraum - ein Mikrokosmos für sich

Kinderzimmer vereinigen in der Regel drei unterschiedliche Raumfunktionen in sich: Schlafen, Spielen und Lernen. Natürlich fällt es leichter, wenn genügend Platz vorhanden ist. Auf der anderen Seite sollte das Kinderzimmer auch nicht zu groß sein, damit sich die Energie des Kindes nicht verliert. Dies ist oft in Neubauten der Fall, wenn das Kinderzimmer große, bodentiefe Fensteröffnungen aufweist, die den Blick, und damit die Energie nach draußen leiten. Die Folge können Unruhe und Unkonzentriertheit sein. Zu kleine Räume dagegen engen ein, erzeugen Stress und bieten zu wenig Entwicklungsmöglichkeit.

Es geht also um die perfekte Mischung aus Schutz und Geborgenheit auf der einen Seite und genügend Frei- und Bewegungsraum auf der anderen Seite. Das Gestalten von ruhigen und aktiven Zonen geschieht im Feng Shui durch die richtigen Positionierungen im Raum und durch den Einsatz spezieller Farben.

Was ist ideal für konzentrierte Tätigkeiten, und was für aktivere Zonen zum Spielen? Wie können Farben nach der Elemente-Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin eingesetzt werden, um zu beruhigen, anzuregen oder zu inspirieren.

Zielgruppe:Der Workshop richtet sich an Eltern, die gerne selber „Hand anlegen möchten“ und die wichtigsten Grundlagen für eine harmonische Raumgestaltung kennen und verstehen lernen möchten. Wir erarbeiten anhand Ihres Kinderzimmer-Grundrisses die optimale Nutzung des Raumes – maßgeschneidert für Ihr Kind.

Trainer/in: Gabriele Stier, Raumberatungen seit 1997, Ausbildungen seit 2000

Preis: 119,00 € inkl. MWSt.

Ort: Q,Punkt, Friedrich-Bergold-Weg 8, 90429 Nürnberg

Termine werde neu geplant.

Weitere Infos: Info_Kinderzimmer.pdf (405,1 KiB)

Feng Shui für pädagogische und soziale Einrichtungen

Harmonische Lebensräume für uns anvertraute Menschen gestalten

Die wenigsten Menschen sind sich darüber im Klaren, wie stark Räume auf uns wirken. Sie können uns innerlich strukturieren und ordnen oder verunsichern. Sie können uns beruhigen oder auch anregen und inspirieren. Sie können Kommunikation und Gemeinschaftssinn fördern oder auch Individualität. Und im Idealfall geben Sie uns ein Gefühl von Sicherheit, Orientierung und Angekommen-Sein.

In der Pädagogik kennen wir den gestalteten Raum als „den heimlichen Erzieher“. Damit der Raum diesen Job erfüllen kann braucht es natürlich gezielte Gestaltung – und im Vorfeld unser Engagement, uns gründlich Gedanken zu machen und die notwendigen Fragen zu stellen und zu beantworten.

Feng Shui bietet mit seinen unterschiedlichen Methoden die Möglichkeit die gewünschten Wirkungen ganz gezielt zu unterstützen. Je klarer der Bedarf erhoben ist, umso präziser lässt es sich einsetzen.

Die Teilnehmer/innen sind eingeladen Pläne ihrer Einrichtungen mitzubringen für die praktische Arbeit, - gerne auch mit Exkursionen vor Ort.

Termin:
5 x samstags von 9:30 – 17:00 Uhr

Seminarleitung:
Gabriele Stier, Erzieherin, Studium Sozialpädagogik, Gestalttherapie-Ausbildung, Systemischer Coach, Raumberatungen seit 1997, Feng-Shui-Ausbildungen seit 2000

Ort:
Q,Punkt, Friedrich-Bergold-Weg 8, 90429 Nürnberg

Weitere Infos: Info_SOZ.pdf (311,3 KiB)

Kommunikationstraining für Berater/innen

Gut kommunizieren mit der Baufamilie - so ersparen Sie sich Ärger, Zusatzaufwand und gewinnen mehr Freude bei der Arbeit

"Ob der Kunde am Ende zufrieden ist, entscheidet sich in der Regel beim ersten Kontakt"

Woran liegt das? Letztendlich am Vertrauen, das spontan durch eine klare Kommunikation entsteht. Dabei sind es die zum größten Teil unbewusst wahrgenommener Botschaften seitens des Beraters, die beim Kunden bewirken, ob er sich gut aufgehoben und ernst genommen fühlt. Sie als Berater haben die Gesprächsführung in der Hand und damit die Möglichkeit die Kommunikation in konstruktive Bahnen zu lenken. Im Kurs lernen Sie einige elementare Grundregeln kennen, die es Ihnen ermöglichen, sicher und entspannt in Gesprächssituationen hinein zu gehen.

Auch für Sie als Berater ist nämlich Vertrauen eines der Hauptthemen. Lernen Sie Ihren Kunden zu vertrauen, dass diese Ihnen mitteilen werden, was sie von Ihnen wünschen! Denn das werden sie, wenn Sie die richtige Fragetechnik anwenden, gut zuhören und durch Ihre Gesprächsführung dem Kunden jede Unterstützung geben, die er benötigt, um sich selber klar zu werden, was er von Ihnen braucht.

Sie fungieren hier gewissermaßen als Lotse durch den Informationsdschungel, den der Kunde bereits im Internet oder anderen Medien durchquert hat. Je genauer die Wünsche und Notwendigkeiten im Gespräch herausgearbeitet und auf den Punkt gebracht werden, desto leichter und störungsfreier läuft anschließend Ihre Arbeit. Außerdem macht es viel mehr Freude für zufriedene Kunden zu arbeiten, die sich verstanden fühlen, Ihre Arbeit wertschätzen und Sie dankbar weiterempfehlen.

Daher: Nutzen Sie die Gelegenheit sich in diesem Kurs einfache Techniken anzueignen, mit denen Sie in jeder Situation sowohl zielgerichtet und effizient als auch empathisch und achtsam kommunizieren können:

Wie setzen Sie unterschiedliche Fragetechniken und Arten des Zuhörens ein, um den Faden in der Hand zu behalten und sich eine klare Auftragserteilung zu erarbeiten?
Welche Rolle spielen Körpersprache, Mimik und Gestik?
Lernen Sie Sprache als machtvolles Werkzeug kennen!

Zielgruppe:Der Kurs richtet sich an Energieberater/innen, Architekt/innen, Assistent/innen im Effizienzbüro und Architekturbüro und alle weiteren mit dem Bauen beschäftigten Berufsgruppen.

Die DENA erkennt den Kurs zur Verlängerung Ihrer Listung für die Bereiche Wohngebäude und Nichtwohngebäude mit je 8 UE an. Teilnehmer/innen erhalten ein Teilnahmezertifikat mit FB-Code.

Trainer/in: Gabriele Stier, Raumberatungen seit 1997, Ausbildungen seit 2000

Preis: 200,00 € zzgl. MWSt.

Ort: Q,Punkt, Friedrich-Bergold-Weg 8, 90429 Nürnberg

Weitere Infos: Info_KOM.pdf (211,4 KiB)